Diätologie / Ernährungsberatung und -therapie

Viele Erkrankungen können mithilfe von gezielten, diätetischen Maßnahmen nicht nur therapiert sondern damit verbundene Beschwerden auch gelindert werden. Die Ernährungsberatung- und therapie umfasst eine Erstellung individueller Ernährungspläne und verhaltenstherapeutischer Maßnahmen unter Einbeziehung sozioökonomischer, familiärer und beruflicher Bedingungen. DiätologInnen können Sie professionell dabei unterstützen ausgewählte Ernährungsempfehlungen und Ihr Essverhalten in Einklang zu bringen – Ihre Individualität und damit persönliche Lebenssituation steht dabei immer im Vordergrund.

Wann hilft Diätologie / Ernährungsberatung- und therapie?:

  • Metabolisches Syndrom (z.B. Übergewicht, Diabetes mellitus, erhöhte Blutfettwerte, …)
  • Vor und nach adipositaschirurgischen Eingriffen zur Gewichtsabnahme bei morbider Adipositas  (z.B. Magenband, Schlauchmagen, Magenbypass, …)
  • Onkologische Erkrankungen (z.B. ungewollter Gewichtsverlust, Mangelernährung, chemotherapieassoziierte Beschwerden bei der Nahrungsaufnahme, …)
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts (z.B. Gastritis, Bauchspeicheldrüsenunterfunktion, Lebererkrankungen, chronisch-entzündliche Darmerkrankungen, Zöliakie, …)
  • Nach Operationen am Magen-Darm-Trakt
  • Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Rheumatische Erkankungen und Osteoporose
  • Unerfüllter Kinderwunsch

Welche Personengruppen profitieren außerdem von der Diätologie / Ernährungsberatung- und therapie?

SportlerInnen
Schwangere und stillende Frauen
Junge Eltern
Veganer und Vegetarier
Senioren und Seniorenbetreuer

“Lasst Eure Nahrungsmittel Eure Heilmittel sein und Eure Heilmittel Eure Nahrungsmittel”
(Hippokrates 460 – 375 v. Chr.)