Physiotherapie

Was ist Physiotherapie? (aus: www.physioaustria.at)

Physiotherapie versucht mit gezielter Bewegung, Krankheiten und körperliche Einschränkungen zu vermeiden und zu therapieren, bzw. zu rehabilitieren.

Wann hilft Physiotherapie?

Wirbelsäulenbeschwerden

Rückenschmerzen (Lumbalgie, Ischialgie, Lumboischialgie), Verspannungen, Bandscheibenprobleme (Discopathie, Discusprolaps, Discusprotusion), Hexenschuss, Cerebralsyndrom, Gleitwirbel (Spondylolisthesis, Anterolisthesis), Osteochondrose, Spondylathrose, Skoliose, Haltungsschulung bei Fehlhaltungen jeder Art, …

Gelenksbeschwerden

Rheumatische Erkrankungen (chronische Polyarthritis/rheumatoide Arthritis, Mb. Bechterew, …), Mb. Scheuermann, Abnützungserscheinungen der Gelenke (Arthrose), Gelenkfehlstellungen, Tennisellbogen, Frozen Shoulder, Impingement, …

Nach Operationen und Verletzungen des Bewegungsapparates

Therapie und Rehabilitation nach Arbeits- Freizeit- und Sportunfällen, Knochen- und Knorpelverletzungen, Kapsel- und Bandverletzungen, nach Muskel-, Sehnen– und Nervenverletzungen, Sportverletzungen (z.B. Miniskusbeschwerden, Archillessehnenbeschwerden, Bänderriss, Sehnenriss), Rehabilitation nach Gelenksersatz, Nachbehandlung nach Knochenbrüchen

Prävention

Erhaltung der Beweglichkeit bis ins hohe Alter, Muskeldehnung für Hobbysportler, Entspannungstechniken, Osteoporosevorbeugung, Sturzprophylaxe bei Gangunsicherheit …

Arbeitsmedizin

Arbeitsplatzanalyse, Tätigkeitsanalysen, Empfehlungen und Maßnahmen zur ergonomischen Arbeitsplatzgestaltung, Regenerations- und Bewegungsprogramme, etc.